Benutzerspezifische Werkzeuge

Fußballprofis lehnen Kunstrasen ab

Rund 90 Prozent der in Deutschland tätigen Fußballprofis lehnen es ab, Spiele auf Kunstrasenplätzen auszutragen. Allerdings würde fast jeder zweite Spieler zumindest gelegentlich auf Kunstrasen trainieren.

Das geht aus einer aktuellen Umfrage der VDV hervor, an der sich 729 Akteure aus der 1. und 2. Bundesliga sowie den beiden Regionalligen beteiligt haben. Hauptgrund für die Ablehnung ist die Angst vor Verletzungen. Rund 80 Prozent der Befragten glauben, sich auf Kunstrasenplätzen einem erhöhten Verletzungsrisiko auszusetzen.

http://www.spielergewerkschaft.de/wirprofis/wp2006-01.pdf

Wir Profis 1/2006

Spieler-Zitat
Stefan Reuter
Ich finde es enorm, wie die Entwicklung voran schreitet. Mittlerweile gibt es Kunstrasenplätze, wo man kaum merkt, dass man sich auf einem befindet. Wenn die Entwicklung so weiter geht, werden wir irgendwann nur noch auf Kunstrasen oder auf einem Gemisch spielen. Allerdings darf die Verletzungsgefahr nicht höher sein als auf einem normalen Rasen. Die Gesundheit muss immer im Vordergrund stehen.
Quelle: Stadionwelt Nr.4
Weitere Zitate