Benutzerspezifische Werkzeuge

Pflegekosten

Bei der Kalkulation der Pflege wird eine ausreichende Pflege (Luxuspflege) der Flächen zugrunde gelegt. Nur dann ist gewährleistet dass die Sportflächen ganzjährig in einem guten Zustand bespielbar bleiben.

Naturrasen - Übersicht Pflegekosten/Jahr

ArbeitAnzahlEPGPbei 7.500 qm/Jahr
Mähen600,03 €1,80 €13.500,- €
Düngen40,10 €0,40 €3.000,- €
Wässern200,02 €0,40 €3.000,- €
Absaugen60,10 €0,60 €4.500,- €
Abschleppen / Bürsten40,06 €0,24 €1.800,- €
Striegeln40,10 €0,40 €3.000,- €
Aerifizieren40,18 €0,72 €5.400,- €
Vertikutieren10,13 €0,13 €975,- €
Besanden10,24 €0,24 €1.800,- €
Schadstellen ausbessern
(je qm)
200,07 €25,- €500,- €
Markieren300,01 €0,30 €2.250,- €
Nachsaat0,50,30 €0,15 €1.125,- €
Säuberung
(Unkraut, Laub, Umfeld usw.)
50,02 €0,10 €750,- €
 Gesamt4,75 €35.600,- €

Kunstrasen - Übersicht Pflegekosten/Jahr

ArbeitAnzahlEPGPbei 7.500 qm/Jahr
Wässern200,01 €0,20 €1.500,- €
Absaugen30,40 €1,20 €9.000,- €
Abschleppen / Bürsten400,04 €1,60 €12.000,- €
Striegeln40,06 €0,24 €1.800,- €
Säuberung
(Unkraut, Laub, Granulat, Umfeld usw.)
100,02 €0,20 €1.500,- €
Granulat nachfüllen
(komplette Spielfläche, ca. alle 2 Jahre)
0,50,30 €0,15 €1.125,- €
Wiederauffüllen von Spielschäden
(Torraum/Elfmeterpunkt)
200,02 €0,40 €3.000,- €
Erneuerung Elfmeterpunkte
(ca. alle 6 Jahre)
0,160,76 €0,12 €912,- €
Erneuerung Teillinien am Strafraum
(ca. alle 6 Jahre)
0,160,33 €0,05 €396,- €
 Gesamt4,16 €31.233,- €

Die Pflegekosten für die Unterhaltung dieser Plätze betragen bei dem Naturrasen 35.600 EUR pro Jahr. Der Kunstrasen mit 31.233,- € hat hier einen Kostenvorteil von 4.367 € Pflegekosten pro Jahr.

 

Zu beachten ist hierbei jedoch die beschränkte Lebensdauer eines Kunstrasens. Nach ca. 12 Jahren muss der Belag ausgetauscht werden. Naturrasen hingegen hat bei fachgerechter Pflege eine uneingeschränkte Lebensdauer.

 

Spieler-Zitat
Richard Golz
Früher in meiner Jugend in Berlin-Tegel haben wir die Woche über auf Kunstrasen trainiert und am Wochenende auf Asche gespielt. Schlimmer geht es eigentlich nicht. Natürlich ist der Kunstrasen von damals nicht mehr mit den heutigen Sorten zu vergleichen. Aber allein der Geruch von Rasen, vorzugsweise von nassem Rasen, ist Motivation genug für mich. Schade, wenn der fehlt, auch wenn man ihn vielleicht künstlich herstellen könnte. Oder das Loch, in dem der Ball verspringt – der Fußball lebt doch vom Unvorhergesehenen. Ich bin immer für echten Rasen.
Quelle: Stadionwelt Nr. 5
Weitere Zitate